Die Vereinssportseiten für Solingen [weitere Städte]
Als Startseite festlegenZu Favoriten hinzufügen
Suchen:
Top-Sportarten
Home
Fußball
Basketball
American Football
Tennis
Extrarubriken
Trendsport
Fitness
Sport & Medizin
Prävention
Lokalsportarten
Ballsport
Kampfsport
Kugelsport
Leichtathletik
Luftsport
Reitsport
Tanzsport
Turnen
Wassersport
Wintersport
Weitere
Infos & Service
Vereinsanmeldung
Redaktionszugang
Newsletter
Gewinnspiel
Nachrichtenticker
Banner
Welt-der-Decken.de - Hochwertige Bettdecken, Bettwäsche und mehr!
Boxen: (Boxen im Wuppertal u. NRW)
Eine Nachricht aus dem Portal Freestyle Wuppertal
 
Frauen Re-Match Katie Taylor (Nr.1) vs Delfine Persoon (Nr.2)

Boxen Re-Match

Katie Taylor (15-0-0) vs Delfine Persoon (44-2-0)
Um die Gürtel IBF – WBO – WBA - WBC

Lese Berichte von: Ebby Thusk,Fynn Schröder und Jonny Orban

Katie Taylor vs Delfine Persoon kämpfen um den undisputed Titel
Von Ebby Thust - 1. Juni 2019

Bei der WM zwischen Katie Taylor vs. Delfine Persoon geht es heute um gleich vier WM Gürtel

In der heutigen Samstagnacht zum morgigen Sonntagmorgen, stehen sich im Hauptkampf der Veranstaltung im Madison Square Harden in New York Katie Taylor und Delfine Persoon gegenüber.

So verteidigt die frühere irische Amateur-Weltmeisterin und Goldmedaillen-Gewinnerin von Rio und jetzige dreifache Weltmeisterin bei den Profis, die noch unbesiegte Katie Taylor (13-0-0, 6 KO-Siege), die in der Boxrec Weltrangliste an Nr. 1 geführt wird, ihren IBF, WBO und WBA Super-Champion-Titel gegen die Nr. 2 der BoxRec Rangliste und WBC Weltmeisterin Delfine Persoon aus Belgien (43-1-0, 18 KO-Siege)verteidigen. Dieser Kampf dürfte ein Leckerbissen für Frauenboxen-Liebhaber werden und es wird auch mit Sicherheit der schwerste Kampf für die ungeschlagene irische Senkrechtstarterin.

Beim offiziellen öffentlichen Wiegen am gestrigen Tage brachten beide Boxerinnen folgende Gewichte auf die Waage:

Katie Taylor --- 61 Kilo
Delfine Persoon --- 59 Kilo


Undisputed! Katie Taylor und Delfine Persoon kämpfen am 01. Juni um alle Gürtel!
Von Fynn Schröder - 16. April 2019

Was seit einigen Wochen schon vermutet wurde ist nun Gewissheit: im New Yorker Madison Square Garden treffen die Weltmeisterinnen Katie Taylor und Delfine Persoon aufeinander, um zu bestimmen, wer die Königin im Leichtgewicht ist.

Wer folgt auf Braekhus und Shields?

Titelvereinigungen sind selten im Boxsport, ganz besonders die Art von Titelvereinigungen, wo die Gürtel aller Weltverbände auf dem Spiel stehen.

Im Frauenboxen kommt es nun bereits kurz hintereinander zu solch einem Ereignis.

Letztes Wochenende bezwang Claressa Shields die Deutsche Christina Hammer und holte sich alle Titel im Mittelgewicht, nun schicken sich Katie Taylor (13-0-0, 6 KOs) und Delfine Person (43-1-0, 18 KOs) an, um das Gleiche im Leichtgewicht zu schaffen.

Cecilia Braekhus hält schon seit 2014 alle Gürtel im Weltergewicht.

Bei der von Matchroom Boxing auf die Beine gestellten Veranstaltung geht die ehemalige Olympiasiegerin Katie Taylor als Favoritin ins Rennen. Die Irin vereinigte in nur 13 Profikämpfen die Titel der WBA, WBO und IBF und geriet dabei in keinem ihrer Kämpfe in arge Bedrängnis.

Mit Delfine Persoon steht ihr nun aber die wahrscheinlich stärkste Gegnerin ihrer bisherigen Laufbahn gegenüber. Die 34-jährige Belgierin ist extrem erfahren und seit fast einem Jahrzehnt ungeschlagen. Vor 5 Jahren gewann sie den WBC-Titel im Leichtgewicht, den sie auch am 01. Juni nicht plant abzugeben.

Delfine Persoon verprügelt Katie Taylor und wird von den Punktrichtern betrogen

Ebby Thust - 2. Juni 2019

Bester Frauen-Boxkampf aller Zeiten endet mit Skandal-Urteil

Der wohl besten Frauen-Boxkampf aller Zeiten, der in der Nacht zum heutigen Sonntagmorgen im altehrwürdigen Madison Square Garden in New York, zwischen der irischen Goldmedaillengewinnerin von Rio, Katie Taylor (13-0-0, 6 KO-Siege) und der Belgierin Delfine Persoon (43-2-0, 18 KO-Siege) stattfand, endete nach zehn unglaublichen und spektakulären Runden, mit einem krassen Fehlurteil.

Die 32-jährige ungeschlagene Katie Taylor, aus Bray in Irland, brachte in diesem Kampf um die undisputed Leichtgewichts-Weltmeisterschaft, den IBF, WBO und WBA-Gürtel mit in den Ring, während die 33-jährige Delfine Persoon, aus Roeselare, West-Flandern in Belgien, ihren WBC Gürtel einsetzte.

Die bei den Buchmachern mit 10:1 gewettete Außenseiterin Persoon zeigte von der ersten Sekunde des Kampfes an nicht den geringsten Respekt gegenüber der hochdekorierten Olympiasiegerin aus Irland. Die Belgierin kannte nur den Vorwärtsgang und es war für Taylor schwer die Reichweitenvorteile ihrer Gegnerin zu überbrücken.

Der Fight entwickelte sich von Runde zu Runde zu einer regelrechten Schlacht und die 20.000 Zuschauer im Madison Square Garden standen auf ihren Stühlen und sie standen fast geschlossen hinter der immer mehr unterlegenere Katie Taylor, da 50% der Zuschauer im Garden aus England angereist waren und auch unzählige irisch-stämmige Amerikaner in die Halle gekommen waren. Der Kampf wurde je länger er dauerte immer unsauberer, Taylor ging immer wieder mit dem Kopf voran in ihre Gegnerin, die dann den Infight mit Klammern unterbinden wollte und im Clinch der Irin dann wiederholt auf den Hinterkopf schlug.

Delfine Persoon schlug auch zwei Mal ganz klar nach dem die Glocke die Runde beendet hatte nach, was man ihr bei dem Trubel in der Halle nicht als Vorsatz unterstellen konnte. Am Ende der 6. Runde waren beide Augen von Persoon schon stark geschwollen, was aber mehr von Taylors Kopfstößen herrührte als von deren Treffer. Aber auch Taylor blutet stark aus der Nase. Der Fight wurde zu einer regelrechten Blutschlacht.

Je länger dieser Kampf dauerte, desto klarer wurde, dass die Goldmedaillengewinnerin diesen Kampf eigentlich nicht mehr gewinnen konnte und Taylor baute immer mehr ab, teils sah es aus als sei sie angeschlagen, doch kam sie, fast wie im Unterbewusstsein, auch immer wieder zurück. Knapp eine Minute vor dem Ende der 8. Runde traf Persoon KatieTaylor mit einer brutalen rechten Graden, die diese in die Seile torkeln ließ.

Auch in der 9. Runde brachte Persoon die klareren Treffer ins Ziel. Eine Kombination von Persoon kurz vor dem Ende der vorletzten Runde löste einen wahnsinnigen Schlagabtausch aus. Auch in der letzten Runde standen die beiden femalen Kriegerinnen Fuß bei Fuß und prügelten bis zum Gong, der den Kampf beendete, auf sich ein.

Eigentlich stand für die Experten am Ring und auch für den Kommentator des übertragenden Streaming-Portals DAZN die Siegerin dieses Kampfes fest.

Diese Schlacht, die sicher in die Analen des Frauenboxens eingehen wird, konnte eigentlich nur die Belgierin Persoon gewonnen haben. Doch die Punktrichter sahen es anders. Punktrichter Don Trella der den Kampf 95:95 wertete, kam dem Ergebnis noch am Nähesten, während Allen Nace und John Poturaj, die beide Taylor mit 96:94 in Front hatten, sich in der kommenden Woche besser einen Termin bei ihrem Optiker machen sollten.

Schade dass dieser eindrucksvolle Kampf, der Werbung für das Frauenboxen war, durch solch ein nicht nachvollziehbares Urteil letztlich noch einen Negativtouch bekam. Delfine Persoon konnte nach diesem für sie so enttäuschenden Urteil die Tränen nicht mehr zurückhalten und sie verließ völlig enttäuscht und regelrecht konsterniert den Ring, während eine völlig erschöpfte Katie Taylor ins Mikrofone des Interviewers sagte, dass sie sicher war, dass sie den Kampf gewonnen hatte, weil sie mehr getan hat.

Zwar sprach Taylor davon Persoon eine Revanche zu geben, aber anderseits sprach sie auch davon eine Gewichtsklasse nach oben zu steigen. Eigentlich müsste wenigstens einer der die Aufsicht habenden Welt-Boxverbände nach diesem krassen Fehlurteil, einen Rückkampf anordnen. (1.Juni 2019)

Auf Whyte-Povetkin Undercard: Rematch Katie Taylor vs. Delfine Persoon steht!
Von Jonny Orban - 9. Juli 2020

Nach Wochen voller Gerüchte und Verhandlungen um einen möglichen Rückkampf zwischen Katie Taylor und Delfine Persoon steht nun der Termin fest!

Taylor und Persoon treffen auf Whyte-Povetkin Undercard am 22. August erneut aufeinander

Nun ist es amtlich! Die unangefochtene Leichtgewichts-Weltmeisterin Katie Taylor wird am 22. August in einem Rückkampf auf Delfine Persoon treffen. Taylor, die die Titel der vier großen Weltverbände inne hat und die Nummer eins ihrer Gewichtsklasse ist, will im Rematch dabei für klare Verhältnisse sorgen, nachdem der erste Kampf der Damen umstritten endete. Taylor und Persoon werden erneut um alle vier WM-Titel boxen und damit das Co-Feature der Matchroom-Veranstaltung bilden. Im Main-Event des Abends kommt es zu einem „Leckerbissen“ im Schwergewicht, wenn WBC-Interims-Weltmeister Dillian Whyte auf Ex-WBA-Weltmeister Alexander Povetkin trifft.

„Da Amanda Serrano den Kampf gegen mich nicht annahm, wollte ich im August den größtmöglichen Kampf haben und ich denke, ein zweiter Persoon-Kampf ist einer, den jeder sehen möchte“, sagte Taylor. „Ich habe mich seit dem ersten Kampf auf einen Rückkampf gefreut und ich bin froh, dass er zustande gekommen ist“, so Taylor weiter. „Beim ersten Mal war es definitiv sehr eng, aber ich hatte das Gefühl, dass ich den Sieg verdient habe und ich habe vor, im Rückkampf keine Zweifel daran zu lassen.“

Delfine Persoon: „Ich bin bereit, nach der Ungerechtigkeit im vergangenen Juni in New York den Sieg zu erringen, nicht mit Worten, sondern im Ring. Ich bin bereit!“

Die Kämpfe des Abends werden im Garten des Matchroom-Hauptquartiers vor den Toren Londons auf der letzten Card der vierwöchigen „Fight Camp“-Serie von Hearn ausgetragen. DAZN wird in den Vereinigten Staaten und Sky Sports Box Office im Vereinigten Königreich die Kämpfe übertragen. Auch deutsche Fans werden die Fights auf DAZN sehen können.


TOP-Artikel! Diese Nachricht wurde bereits 9872 mal abgerufen!
Autor: mabr
Artikel vom 21.07.2020, 15:00 Uhr
  Das Freestyle24-Prinzip
- Nachrichten und Vereinsinfos aus über 100 Städten Deutschlands
- Präsentiert euren Verein kostenlos im Internet und veröffentlicht selbst News,
Termine und Bilder - hier anmelden!
- 5497 Vereine nutzen schon unseren Service und gewinnen neue Mitglieder damit - Beispiele hier!
- 1112761 Besucher informierten sich in den letzten 30 Tagen bei Freestyle24
  Newsletter
E-Mail:
  Verwandte Artikel
- 10.06. (Boxen im Wuppertal u. NRW)
Erste Ringduelle nach Corona am 12.06.20
- 16.03. (Boxen im Wuppertal u. NRW)
Agon Box Gala wird in Bild.de Livestream übertragen
- 05.03. (Boxen im Wuppertal u. NRW)
AGON Box Gala 21.03.2020 in Wuppertal
- 28.10. (Boxen im Wuppertal u. NRW)
2. Remscheider Profi-Boxnacht als Jahresstart 2020 mit Martin Houben im Hauptkampf
- 17.10. (Boxen im Wuppertal u. NRW)
Profiboxen Fight Night in Bergisch Gladbach
- 29.09. (Boxen im Wuppertal u. NRW)
No Limit Boxing Box-Gala am 09.11.2019 in Leverkusen
- 20.09. (Boxen im Wuppertal u. NRW)
BLACK LION EVENT PROMOTION präsentiert II. Übach-Palenberger Profi-Box-Night am 7. Dez. 2019
- 12.09. (Boxen im Wuppertal u. NRW)
Velberter Box Club startet wieder in die Bundesliga Saison
  Gewinnspiel
Welcher deutsche Schwimmer wurde "Albatross" genannt?
Reiner Henkel
Michael Groß
Marc Warnecke
Thomas Rupprath
  Das Aktuelle Zitat
Hans Krankl
Ich muss versuchen die Mannschaft so zu formen, dass wir gleich im ersten Spiel, auf jeden Fall aber so schnell wie möglich punkten.
     
 
Impressum | Datenschutz

© Freestyle24 1998-2018